Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Zielschießen

20. Oktober 1940

[401020–2‑1] Sonn­tag, am 20. Okto­ber 1940 in K.. Herz­al­ler­liebs­ter! Du mein lie­ber guter [Roland]! Gelieb­ter mein! Dies[e] neue Brief­pa­pier erstand ich ges­tern nach­mit­tag mit Vater, als wir alle 3 in der Stadt bum­meln waren. Ich muß es doch gleich ein­mal aus­pro­bie­ren! Die Bogen schla­gen zwar nicht in unser belieb­tes Grö­ßen­for­mat, aber wenn ich bis­sel klei­ner schrei­be, […]

10. Oktober 1940

[401010–1‑1] Don­ners­tag, den 10. Okto­ber 1940 Mein lie­bes, teu­res Herz! Mei­ne lie­be, lie­be [Hil­de], Du! Mit­tags­pau­se ist. Ein rüh­ri­ger Tag ist heu­te. Heu­te vor­mit­tag haben wir mit Platz­pa­tro­nen geschos­sen, jeder Mann 2x3 Schuß. 5 Minu­ten ist man d[a]ran und 2 Stun­den steht man her­um. Bei die­sem Schie­ßen kann man nicht sehen, was man getrof­fen hat. […]

Nach oben scrollen