20. Januar 1941

Lili­an Har­vey und Wil­ly Fritsch in Sie­ben Ohr­fei­gen, Spiel­film, Deutsch­land 1937, Bild: Murnau-Stif­tung, DIF, über filmportal.de, 10.2016.

[410120–1‑1]

Mon­tag, den 20. Janu­ar 1941.

Herz­al­ler­liebs­te! Mein lie­be, liebs­te [Hil­de]! Herz­lieb, Du!!

Dei­ne lie­ben Boten am Sonn­abend und Sonn­tag ste­hen noch aus. Sie haben gewiß mit den Schnee­we­hen zu kämp­fen, die seit ges­tern sich auch bei uns tür­men. Es könn­te einem ban­ge wer­den, wenn der Win­ter sich so toll gebär­det, ban­ge, daß er nun die Wege zwi­schen Dir und mir ungang­bar macht. Den Weg von Herz zu Her­zen kann er nicht ver­le­gen, Du!! Wei­ter­le­sen!

Plea­se fol­low and like us:
error

19. Januar 1941

T&Savatarsm[410119–1‑1]

Sonn­tag, den 19. Janu­ar 1941.

Mein lie­bes, teue­res Herz! Mei­ne lie­be, liebs­te [Hil­de]! Gelieb­te!!

Du! Ein ech­ter Win­ter­sonn­tag heu­te. Schnee­trei­ben drau­ßen. Alles Wohl­sein ist heu­te im behag­li­chen Zim­mer. Ver­rie­gelt scheint es nach der Welt drau­ßen. Herz­lieb! Wann wer­den wir sol­chen Tag im eige­nen Heim ver­le­ben? Wei­ter­le­sen!

Plea­se fol­low and like us:
error

13. Januar 1941

T&Savatarsm[410113–2‑1]

Mon­tag, am 13. Janu­ar 1941.

Herz­al­ler­liebs­ter!! Mein Gelieb­ter!! Mein lie­ber, liebs­ter [Roland], Du!!

So lan­ge habe ich heu­te geschla­fen! Erst als es klin­gel­te, als Dein lie­ber Bote Ein­laß begehr­te, bin ich auf­ge­wacht, Du!! Das war ¾ 9 [Uhr]! Wei­ter­le­sen!

Plea­se fol­low and like us:
error

11. Januar 1941

T&Savatarsm[410111–1‑1]

Sonn­abend, den 11. Janu­ar 1941.

Du! Mei­ne lie­be, liebs­te [Hil­de]! Gelieb­te, Hol­de mein!!

½ 3 Uhr ist es. Alles sitzt im Kino. Dein Hubo mag nicht. So beim lie­ben sel­te­nen Tages­lich­te im Kino, das gefällt mir schon nicht. Der Flim­mer­frit­ze, der heu­te da ist, hat einen mie­sen Appa­rat, er hat nicht genug Hel­lig­keit, den Augen tut es weh – und Dein Hubo mag auch kei­ne frem­den Geschich­ten hören und sehen, und immer and[e]re Frau­en Wei­ter­le­sen!

Plea­se fol­low and like us:
error

10. Januar 1941

T&Savatar[410110–2‑1]

Frei­tag, am 10. Janu­ar 1941.

Herz­al­ler­liebs­ter!! Du!!! Mein lie­ber, lie­ber, liebs­ter [Roland]!!

Du!! Ich bin aber jetzt so müde, daß ich gleich umsin­ken könn­te in mei­ne Sofa­ecke und schla­fen! Wun­derst Dich war­um? Den gan­zen Vor­mit­tag bin ich rum­her gerannt; nach dem Essen schnell Vatern seins hin­ge­schafft, da war ich gleich mit bei Hil­de K., ob die Bil­der fer­tig wären, von der Ski­par­tie! Heim­ge­kom­men, habe ich auf­ge­wa­schen, die Küche sau­ber gemacht, Haus­ord­nung gescheu­ert und geboh­nert; unter­des­sen das Bade­was­ser auf den Ofen gebracht, die Wan­ne start­be­reit auf­ge­stellt und dann ging’s los! Das Baden natür­lich! Du!! Wei­ter­le­sen!

Plea­se fol­low and like us:
error