Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Vorräte

im Juni 1942

[4206_‑1–1] Her­ze­lein! Solan­ge die lie­be Mutsch Arbeit hat, kann ich Dei­ne Stel­lung gar nicht bedroht sehen, kann es nicht schwer sein, sie zu ver­tei­di­gen. Beden­ke, daß Du mit Dei­nem Ver­blei­ben zu Hau­se die letz­te Kraft­re­ser­ve, den letz­ten Kräf­te­vor­rat ver­tei­digst. Es ist wahr­haf­tig ein klei­ner Vor­rat nur, kein Hams­ter­la­ger, auf den Ihr zurück­grei­fen könnt in bösen […]

Nach oben scrollen