Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Stadtbesichtigung

27. September 1941

[410927–1‑1] Sonn­abend, den 27.9.41 Herz­al­ler­bliebs­te! Noch schnell, bevor der Zug aus­läuft, ein klei­nes Zei­chen. Nach lan­gem Anste­hen habe ich nun end­lich einen Platz erobert im Zuge. Er fährt 1145 Uhr ab. Du wirst mich in Gedan­ken schon ganz wo anders suchen. Und ich wünsch­te, ich wäre auch schon wei­ter. Ich will nun wie­der an den […]

11. Juli 1941

[410711–1‑1] Frei­tag, den 11. Juli 1941. Mein lie­bes, teu­res Herz! Herz­lieb! Gelieb­te mein! Mein Herz­lieb ist doch auf der Rei­se ganz mit dem Kalen­der durch­ein­an­der­ge­kom­men, ich mei­ne jetzt mit dem Zet­tel­ka­len­der. Dein lie­bes Geden­ken von der Sta­ti­on der Heim­rei­se erreich­te mich heu­te, datiert vom 5.6.41 (!) der Post­stem­pel aber lau­tet vom 4.7.41. Ist mei­nem Wei­berl […]

Nach oben scrollen