Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Silvester

01. Januar 1942

[420101–1‑1] [Salo­ni­ki] Am Neu­jahrs­tag 1942 Mein lie­bes, teu­res Weib! Du! Mei­ne lie­be, liebs­te [Hil­de]! So regel­mä­ßig und pünkt­lich kom­men Dei­ne lie­ben Boten zu mir in die­sen Tagen! Oh Du! Mein lie­bes, treu­es Weib! Und jeder Bote bringt mir soviel Glücks­trach­ten und Son­nen­glanz der Lie­be! Gelieb­te! Soviel Fest­glanz und Fest­freu­de ist in mei­nem Her­zen – soviel […]

Nach oben scrollen