Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Schriftsteller

17. Oktober 1940

[401017–1‑1] Don­ners­tag, den 17. Okto­ber 1940 Mein lie­bes, teu­res Herz! Mei­ne lie­be [Hil­de] Du! Hol­de mein! Wie hat mich Dein lie­ber Bote heu­te beglückt, Gelieb­te! Ganz pünkt­lich war er zur Stel­le. Soviel Glück und Freu­de brach­te er mir, Hol­de! Daß Du an mir halt fin­dest, daß Dich der Gedan­ke an mich stärkt, daß auch Du […]

Nach oben scrollen