27. März 1941

[410327–2‑1] Don­ners­tag, am 27. März 1941. Mein gelieb­tes  Herz! Mein lie­ber, liebs­ter [Roland]! Herz­al­ler­liebs­ter!! Heu­te ist der Him­mel wie­der ganz ver­han­gen. Ein dicker, grau­er Nebel erfüllt die Luft, man kann gar­nicht [sic] frei atmen. Und dazu reg­net es so herz­lich; unser ‚Staren­schnee‘ ist schon zu einer dicken, brau­nen Soße gewor­den. Aber ich bin’s [sic] ganz zufrieden. […]

02. Februar 1941

[410202–2‑1] Sonn­tag, am 2. Febru­ar 1941. Herz­al­ler­liebs­ter!! Mein [Roland]!! Mein lie­ber, liebs­ter [Roland]!! Du!!! Ein Son­nen­sonn­tag ist heu­te wie­der, ein win­ter­li­cher! Heu­te nacht hat’s geschneit, aber nur 1–2 Zen­ti­me­ter. Kalt ist es weni­ger heu­te, und das begrü­ßen wir alle froh. Du!! Ges­tern beka­men wir vom Bür­ger­meis­ter die Geneh­mi­gung uns[e]rer Zusatz­punk­te für Feue­rung, sie betra­gen ins­ge­samt 6 […]

26. Juni 1941

[410626–2‑1] S., Don­ners­tag am 26. Juni 1941. Mein lie­bes, teu­res Herz! Du mein herz­lie­bes Man­ner­li! Liebs­ter!! Es ist schon 8 Uhr heu­te, da ich erst dazu kom­me, Dein zu den­ken. Ich sit­ze auf dem Bal­kon, am klei­nen Tisch, an Dei­nem Schrei­be­tisch Herz­lieb! Und ein gro­ßer Busch Mar­gue­ri­ten steht in einer blau­en Vase neben mei­nem Brief­pa­pier. Alle […]

14. Januar 1941

[410114–2‑2] Diens­tag, am 14. I. 1941. Herz­al­ler­liebs­ter! Du mein lie­ber, lie­ber [Roland]! Ich kann mich doch heu­te gar­nicht [sic] von Dir tren­nen, heu­te abend muß ich immer noch ein­mal Dein lie­bes Köpf­chen zu mir zie­hen, es fest an mich drü­cken, Du! Und Dir leis[‘] in’s Ohr flüs­tern: Ich hab Dich soo lieb!! Du!!!!! 

28. Dezember 1940

[401228–1‑1] Sonn­abend, den 28.12.1940. Mein lie­bes, teu­res Herz! Mei­ne lie­be, liebs­te [Hil­de], Du!! Es ist wohl schon 12 Uhr vor­bei: Alles schläft. Bei Ker­zen­schein und einem lei­sen Sin­gen im Ofen sit­ze ich über dem Schrei­ben. Du, bei­nah kannst Du gar nichts krie­gen heu­te von mir! Mußt flei­ßig bei den Eltern mit­le­sen, die waren heut[´] wie­der mal […]

Nach oben scrollen