Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Prüfung

06. März 1942

[420306–1‑1] Frei­tag, den 6. März 1942 Herz­al­ler­liebs­te! Mein lie­bes, teu­res Weib! Ein beweg­ter Tag neigt sich sei­nem Ende, bewegt nur im äuße­ren Sin­ne. Gekrönt und über­formt wird er von Dei­nem lie­ben Boten – und beschlos­sen wird er nun mit Dei­nem Geden­ken. Die Schreib­stu­be habe ich heu­te nur kurz am Vor­mit­tag gese­hen. Um 10 Uhr muss­ten […]

10. September 1940

[400910–1‑1] Diens­tag am 10. Sep­tem­ber 1940 Herz­al­ler­liebs­te, mei­ne lie­be, lie­be [Hil­de]! Müde sind wir heu­te alle! Das war ein bun­ter Tag heu­te. Es begann plan­mä­ßig mit dem Grup­pen­un­ter­richt. Den hält unser Unter­of­fi­zier, Feu­er­werks­maat D., er hat sich auf dem [sic] Sonn­tags­gruß unter­schrie­ben [sic: wohl ver­schrie­ben]. Ein schnei­di­ger, zacki­ger Kerl, ich schät­ze ihn 22 Jah­re, im Zivil­be­ruf […]

Nach oben scrollen