Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Offiziere

18. Oktober 1940

[401018–2‑1] Frei­tag, am 18. Okto­ber 1940 in K.. Herz­al­ler­liebs­ter! Mein glieb­ter, guter [Roland], Du! Wel­che gro­ße Freu­de Du! 2 Brie­fe und auch 2 Bil­der! Nun scheint die lie­be Son­ne noch ein­mal so hell mein Roland! Einen recht lie­ben, lan­gen Kuß dafür, Du! Das soll einst­wei­len mein Dank sein. Aber Du! Wenn ich erst bei Dir […]

15. Oktober 1940

[401015–1‑1] Diens­tag den 15. Okto­ber 1940 Herz­al­ler­liebs­te! Mei­ne lie­be, lie­be [Hil­de], Du! Der Admi­ralbesuch heu­te hat rich­tig den gan­zen Kalen­dar in Unord­nung gebracht. Der Dienst­plan wur­de umge­sto­ßen. Von 9 Uhr an ver­wan­del­ten sich die Matro­sen mit Gewehr und Sei­ten­ge­wehr in Kehr­frau­en, Scheuer­wei­ber, Stra­ßen­keh­rer. Das gan­ze Lager wur­de auf den Kopf gestellt. Plea­se fol­low and like […]

10. September 1940

[400910–2‑1] Diens­tag, am 10. Sep­tem­ber 1940. Herz­al­ler­liebs­ter! Du mein lie­ber, lie­ber [Roland]! Nun habe ich wie­der mein lie­bes Zuhau­se um mich, und ich bin recht froh — füh­le mich wohl. Ges­tern abend um 6 Uhr traf ich wie­der hier ein.  Und seit ges­tern haben wir in uns[e]rer Gegend auch wie­der Regen­wet­ter. Alles sieht trost­los grau […]

Nach oben scrollen