Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Näharbeit

25. Juli 1938

[380725–2‑1] 25.7.38. O., am 25. Juli 1938. Lie­ber Herr [Nord­hoff]! Einen schö­ne­ren Mor­gen­gruß hät­te mir heu­te nie­mand br[in]gen kön­nen als Sie, mit Ihrer erlö­sen­den Nach­richt. Weil ich Sie nur außer Gefahr weiß, das übri­ge holen Sie nun schon noch auf; wie gut, daß Ihnen noch 14 Tage zur Ver­fü­gung ste­hen. Nüt­zen Sie sie recht gut aus! […]

Nach oben scrollen