18. Oktober 1941

[411018–1-1]

[Salo­ni­ki] Sonn­abend, den 18. Okto­ber 1941

Mein lie­bes, teu­res Herz! Her­zens­schät­ze­lein, Hol­de mein!

Der Gedan­ke vom Schei­de­we­ge beschäf­tigt mich noch. Mit mir kennst Du einen, der so deut­lich und sym­bol­haft ist, wie nur einer im Mär­chen. „Der Weg zur Rech­ten? Nein. – Der Weg der Mit­te? Nein. – Der Weg zur Lin­ken führt Dich zum Glück!“ Über das Nein war ich mir im Kla­ren. Aber die Mög­lich­keit des Glü­ckes uns[e]rer Lie­be, die erkann­te ich nicht. Wei­ter­le­sen!