Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Leben

29. Juni 1941

[410629–1‑1] Sonn­tag, den 29. Juni 1941 Mein lie­bes, teu­res Herz! Gelieb­te, Hol­de mein! Der Tag will doch gar nim­mer zulan­gen, Dein zu den­ken! Ach, ich möch­te mich doch gleich ein­mal ein­schlie­ßen, um mit Dir ganz allein zu sein, Gelieb­te – um hin­ein­zu­lau­schen in mein Herz und zu ver­neh­men, wie es Dir schlägt in Lie­be, ganz […]

08. April 1941

[410408–2‑1] Diens­tag, am 8. April 1941. Mein gelieb­tes Herz! Du mein lie­ber, liebs­ter [Roland]! Herz­lieb!! Den gan­zen Tag hat heu­te die lie­be Son­ne geschie­nen drau­ßen, und auch drin­nen bei mir mein [Roland]!! So gro­ße Freu­de wur­de mir heu­te früh! Du sagst mir, daß Du mei­ne Brie­fe erhal­ten hast! End­lich! Herz­lieb!! Nun freue ich mich mit […]

07. März 1941

[410307–2‑1] Frei­tag, am 7. März 1941. Herz­al­ler­liebs­ter Du! Mein lie­ber, liebs­ter [Roland]! Und heu­te ist wie­der ein Frei­tag – so ganz anders sehe ich ihn heu­te, gegen vor 8 Tagen, die­sen Frei­tag. Der Him­mel ist nicht grau ver­han­gen – er ist blau, strah­lend, wie ein rech­ter Früh­lings­him­mel. Und die lie­be Son­ne scheint jetzt nach Mit­tag […]

Nach oben scrollen