Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Kunst

03. November 1942

Diens­tag, den 3. Nov. 1942

Gelieb­tes, teu­res Herz! Mei­ne lie­be, liebs­te [Hil­de]!

Daheim bin ich wie­der – sit­ze allein im Stüb­chen – der Kame­rad ging aus – die Tisch­lam­pe beleuch­tet mein Schreib­zeug im dunk­len Stüb­chen – ach Her­ze­lein! Und nun schwin­den Zeit und Raum, ver­sinkt die Umwelt – und ich bin bei Dir – nahe, sehr nahe, Gelieb­te!

Als ich […]

13. Februar 1942

Der Turm­bau zu Babel, 1563, von Pie­ter Brue­gel der Älte­re, ursprüng­lich aus dem Goog­le Art Pro­ject., Gemein­frei, Link [420213–1‑1a] Wien, den 13. Febru­ar 1942 Herz­al­ler­liebs­te! Mei­ne lie­be, liebs­te [Hil­de]! Auf dem toten Gleis, so kommt man sich hier vor, abge­stellt. Ach, wie man­cher, der jetzt so bös mit dran muß, wünsch­te es sich viel­leicht so. […]

04. Januar 1942

[420104–1‑1] [Salo­ni­ki] Sonn­tag, d.[en] 4. Janu­ar 1942 Herz­al­ler­liebs­te mein! Mei­ne lie­be, liebs­te [Hil­de]! Schät­ze­lein, gelieb­tes! Voll Fra­gen und Span­nung und Erwar­tung ist doch Dein Man­ner­li – ganz voll, daß es ihm bei­na­he das Herz­lein beklem­men will: ob ich denn zu Dir kom­men darf? Zu Dir? Ob es denn über kur­zem schon wahr wer­den soll, daß […]

06. November 1941

[411106–1‑1] [Salo­ni­ki] Don­ners­tag, am 6. Nov. 1941 Mein lie­bes, teu­res Herz! Schät­ze­lein! Gelieb­te!!! Kein geschrie­be­ner Bote ist gekom­men heu­te, aber ein and[e]rer ganz lie­ber, Du!! Dein Päck­chen ist schon da mit den Schmät­ze­ln! Du! Weißt, wie gut sie geschmeckt haben, wie süß sie waren? – daß ich sie alle auf ein­mal geges­sen hab[‘] – bis […]

09. Februar 1941

[410209–1‑1] Sonn­tag, den 9. Febru­ar 1941. Mein lie­bes, lie­bes, teu­res Herz! Gelieb­te!! Mei­ne lie­be, lie­be [Hil­de] Du!!! Dein lie­ber Bote vom Frei­tag ist bei mir – wie Du es wünsch­test – und weil Du ihn so lieb besorg­test. – Herz­lieb! Nun ist Sonn­tag und Son­nen­tag bei mir – nun bist Du bei mir! Du!!! Du!!!!! […]

Nach oben scrollen