Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Kinderfürsorge

13. November 1941

[411113–2‑1] Don­ners­tag, am 13. Novem­ber [19]41. Her­zens­schät­ze­lein! Mein gelieb­tes, teu­res Herz! Gelieb­ter!!! Du!! Liebs­ter! Du bedrängst mich doch so sehr, daß ich vor lau­ter Lie­be und Selig­keit gar­nicht weiß wohin! Du!! Du!!! Oh Du!! Gelieb­ter! Und ich las­se mich doch so ger­ne bedrän­gen – von Dir!!! nur von Dir, Her­ze­lein gelieb­tes! Nur von Dir mag […]

05. Juni 1941

[410605–2‑1] Don­ners­tag, am 5. Juni 1941. Mein lie­bes, teu­res Herz! Du mein lie­ber, guter [Roland]!! Du!! Jetzt habe ich mich ein­mal frei­ge­macht von mei­nem Quäl­geist, die Mutsch ist bei ihm! Es ist 7 Uhr durch, die Tan­te woll­te gegen Abend her­kom­men, um Bär­bel zu holen. Sie wer­den wohl erst mit dem 8 Uhr Bus in […]

Nach oben scrollen