Trug und Schein: Ein Briefwechsel

1. Februar 1941

[410201–2‑1] Sonn­abend, am 1. Febru­ar 1941. Herz­al­ler­liebs­ter!! Mein [Roland]!! Du mein lie­ber, liebs­ter [Roland]!! Du!! Mei­ne Hän­de wol­len noch gar­nicht [sic] so recht wie ich will! Sie sind noch ganz steif und unge­lenk – ach über­haupt, heu­te ist wie­der mal alles kalt und abge­stor­ben an Dei­ner [Hil­de]! Du!! Weil sie seit früh­mor­gens auf den Bei­nen ist […]

10. Januar 1941

[410110–1‑1] Frei­tag, den 10. Janu­ar 1941. Herz­al­ler­liebs­te, Du! Mei­ne lie­be, liebs­te [Hil­de], Du!! Siehst, nun ist er schon zwei­stel­lig der Janu­ar. Wir krie­gen ihn schon hin. Aber lang ist er! Du! Daß ihr so wenig Koh­len habt, wie kommt denn das? Du!! Paß mal auf! Frag doch mal – ganz auf eig­ne Faust zunächst – was ein […]

Nach oben scrollen