Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Kaufen

13. August 1941

[410813–2‑1] Mitt­woch, am 13. August 1941. Mein gelieb­tes, teu­res Herz! Du!!! Mein lie­ber, guter [Roland]! Herz­lieb! Heu­te ist nun schon der zwei­te Tag, da ich kei­nen Brief von Dir bekom­men habe. Ich will mich nicht sor­gen – viel­leicht ist irgend­wo wie­der mal eine Sto­ckung ein­ge­tre­ten. Es wird schon wie­der alles ins alte Geleis kom­men. Oft […]

08. August 1941

[410808–1‑1] Frei­tag, den 8. Aug. 1941 Herz­al­ler­liebs­te! Mei­ne lie­be, lie­be [Hil­de] Du!!! Zählt mein Herz­lieb denn auch flei­ßig die Tage mit? Sie rücken ganz schön schnell, aber bei uns[e]rer gro­ßen Sehn­sucht möch­ten sie ja Flü­gel haben! Heu­te brach­te mir Dein lie­ber Bote soviel Glück­strah­len und Freu­de – mein Herz­lieb freut sich sooo sehr, daß ich […]

25. Juni 1941*

[410625–2‑1* Feld­post­sper­re, die zu Ver­zö­ge­run­gen viel­leicht führ­te] S. – Mitt­woch, am 25. Juni 41. Mein Herz­lieb! Du mein lie­ber, guter [Roland]! Du!! Du!!! Das war ges­tern ein beweg­ter Tag, sodaß ich gar­nicht dazu kam Dir zu schrei­ben. Aber Dein gedacht habe ich umso mehr, Herz­lieb!! Früh­mor­gens ½ 8 bin ich raus aus den Federn, das heu­len […]

17. Juni 1941

[410617–2‑1] Diens­tag, am 17. Juni 1941. Mein lie­bes, teu­res Herz! Du mein lie­ber, guter [Roland]! Herz­lieb Du! Ich bin wie­der zu Hau­se von mei­ner Fahrt nach B. Ach, bin ich müü­de [sic]. Ges­tern Abend bin ich erst so spät in’s Bett, wir haben noch eine Blu­se zuge­schnit­ten für Mutsch und soweit gehef­tet, bis zur ers­ten […]

1. Februar 1941

[410201–2‑1] Sonn­abend, am 1. Febru­ar 1941. Herz­al­ler­liebs­ter!! Mein [Roland]!! Du mein lie­ber, liebs­ter [Roland]!! Du!! Mei­ne Hän­de wol­len noch gar­nicht [sic] so recht wie ich will! Sie sind noch ganz steif und unge­lenk – ach über­haupt, heu­te ist wie­der mal alles kalt und abge­stor­ben an Dei­ner [Hil­de]! Du!! Weil sie seit früh­mor­gens auf den Bei­nen […]

Nach oben scrollen