29. Oktober 1940

State Flag of Greece (1863-1924 and 1935-1970)
Die Fah­ne Grie­chen­lands. Das faschis­ti­sche Ita­li­en griff Grie­chen­land am 28.10.1940 an, um Spa­zio Vitale/Lebensraum im Mit­tel­meer­raum zu erobern. Abbil­dung: pee­per­man, 20 August 2009, Lizenz­frei über Wiki­me­dia Com­mons, 10.2015.

[401029–1‑1]

Diens­tag, den 29. Okto­ber 1940

Mein lie­bes, teu­res Herz! Gelieb­te! Mei­ne lie­be [Hil­de]! Hol­de!

Heu­te begin­ne ich mit dem Schrei­ben schon zu Mit­tag, wer weiß, was heu­te abend noch alles dazwi­schen kommt. Die Vor­be­sich­ti­gung ist vor­bei. Dein Hubo ist nicht auf­ge­fal­len, das genügt. Es ist ein kal­ter, schö­ner Tag heu­te. Mir haben die Hän­de gefro­ren. Heut[’] nach­mit­tag das letz­te Exer­zie­ren hier. Amt­lich ver­lau­tet heu­te: Frei­tag bis früh 10 Uhr ist alles in Marsch gesetzt nach dem neu­en Kom­man­do. Was wird mei­ner war­ten? Wei­ter­le­sen!

Plea­se fol­low and like us:
error

20. Oktober 1940

Buckling.jpg
Bück­ling, Foto: Chris­to­pher Bertram (Nut­zer­nah­me: bris­to­least), 4.12.2006, unter CC BY-SA 3.0 lizen­ziert, über Wiki­me­dia Com­mons, 10.2015.

[401020–1‑1]

Sonn­tag, den 20. Okto­ber 1940

Mein lie­bes, teu­res Herz! Mei­ne lie­be, lie­be [Hil­de] Du! Hol­de mein!

Wohl­be­hal­ten bin ich aus Kiel zurück um die­sel­be Stun­de wie am ver­gan­ge­nen Sonn­abend. Es war ein erle­se­ner Tag ges­tern, gegen Mit­tag, som­mer­lich warm, ich habe geschwitzt auf dem Wege zum Auto­bus. Habe wie­der ein­ge­kauft in Kiel, eine gro­ße Trau­be, Äpfel, Bück­lin­ge, ein paar Klei­nig­kei­ten für die Kame­ra­den. Wei­ter­le­sen!

Plea­se fol­low and like us:
error

18. Oktober 1940

Splitter Sprengbombe 1940 MHQ
Split­ter einer eng­li­schen Spreng­bom­be, abge­wor­fen bei einem der weni­gen Luft­an­grif­fe auf Ravens­burg am 17. August 1940, Nähe Meers­bur­ger Stra­ße (Ravens­burg), Schen­kung J. Fran­ken­hau­ser, Muse­um Hum­pis-Quar­tier, Ravens­burg. Foto: Andre­as Pra­ef­cke, Juli 2009. Über Wiki­me­dia Com­mons, 10.2015.
[401018–1‑1]

Frei­tag, den 18. Okto­ber 1940

Mein lie­bes, teu­res Herz! Herz­al­ler­liebs­te Du! Hol­de mein!

Das war heu­te ein leich­tes Wochen­en­de. Sonst ist das Wochen­en­de gefürch­tet, alles wird noch ein­mal wie­der­holt und stramm exer­ziert, damit die Sol­da­ten „fer­tig“ sind für die bei­den Fei­er­ta­ge. Wir haben das nie zu spü­ren bekom­men, die jun­gen Frei­wil­li­gen uns gegen­über schon eher. Also: von 3–5 Uhr gab es wie­der Varie­té; es fiel ab gegen das vori­ge, dafür fiel es in die Dienst­zeit. Es lohnt gar nicht dar­über zu erzäh­len. Um 3 Uhr gab es schon die Post, und eher als sonst hielt ich Dei­nen lie­ben Boten in Hän­den. Wei­ter­le­sen!

Plea­se fol­low and like us:
error

01. Oktober 1940

British Columbia Regiment 1940
“War­te auf Mich, Papa,” Bri­tish Colum­bia Regi­ment, DCO, Durch­marsch in New West­mins­ter, 1.10.1940. Foto: Clau­de Dett­loff. City of Van­cou­ver Archi­ves online data­ba­se (LP 109). Lizenz­frei über Wiki­me­dia Com­mons, 09.2015.
[401001–2‑1]

Diens­tag, am 1. Okto­ber 1940.

Herz­al­ler­liebs­ter! Du, mein gelieb­ter [Roland]!

Ich hal­te noch Dei­ner lie­ben Brief in mei­ner Hand, Du! Er erreich­te [sic]  mich eben, heu­te nach­mit­tag. Herz­lieb, Du! Wie soll ich Dir dafür dan­ken? Du hast mich so sehr beglückt, Du! Ich hab mich über­freut — wei­nen muß ich. Ach, mein [Roland]! Daß ich Dein bin! Ich dan­ke es Gott. Wei­ter­le­sen!

Plea­se fol­low and like us:
error

27. September 1940

1938 Naka yoshi sangoku.jpg
Japa­ni­sches Pro­pa­gan­da­pla­kat von 1938: „Gute Freun­de aus drei Län­dern“. Vor dem Hin­ter­grund des Anti­kom­in­tern­pak­tes an des­sen Stel­le an die­sem Tag der Drei­mäch­te­pakt trat. Lizen­ziert unter Gemein­frei über Wiki­me­dia Com­mons, 09.2015.

[400927–2‑1]

Frei­tag, am 27. Sep­tem­ber 1940.

Herz­al­ler­liebs­ter!  Du, mein lie­ber, guter [Roland]!

Eben fällt’s [sic: fällt es] mir wie­der ein, mein Brief­pa­pier ist alle. Ich bin noch nicht dazu gekom­men, mir wel­ches zu kau­fen. Voll­auf beschäf­tigt war ich ges­tern, heu­te und mor­gen den gan­zen Vor­mit­tag auch noch. Ein schö­ner Tag war heu­te. Doch das Wet­ter fängt schon wie­der an umzu­schla­gen. Es ist nicht län­ger als 2 Tage schön und dann regnet’s [sic: reg­net es] wie­der. Wei­ter­le­sen!

Plea­se fol­low and like us:
error