Gedicht

22. Dezember 1942

[421222–1‑1]
Diens­tag, den 22. Dezem­ber 1942 

Her­ze­lein! Mei­ne lie­be, liebs­te [Hil­de], Du! 

Mein Alles! Du! Du!!! 

Oh Gelieb­te! End­lich sind des Tags Geschäf­te abge­tan — end­lich kann ich mich nun zu Dir set­zen und mit Dir Geburts­tag fei­ern. Oh Du! Du!!! Wie wer­den wir an die Zeit, an die Jah­re zurückdenken, […]

13. Dezember 1942

[421213–1‑1]
3. Advent, am Abend, 13. Dezem­ber 1942 

Her­zens­schät­ze­lein! Gelieb­tes, teu­res Herz! Mei­ne [Hil­de]!

U.v.D. wie­der, das Man­ner­li, ein rich­ti­ger Sonn­tags- U.v.D., Du hast ganz recht. Dies­mal habe ich noch nichts gesagt, das nächs­te Mal rüh­re ich mich und prä­sen­tie­re schriftlich […]

12. September 1942

[420912–1‑1] Sonn­tag, den 12. Sept. 1942. Her­ze­lein! Gelieb­te! Mei­ne lie­be [Hil­de]! Du!!! End­lich, end­lich kom­me ich zu Dir, Du! Gelieb­te! Ist doch das Man­ner­li heu­te aus­ge­zo­gen nach dem hohen Berg. Wir hat­ten es ja schon eine Wei­le vor. Am vori­gen Sonn­tag zer­schlug es sich. Ich war nun auch gar nicht mehr die trei­ben­de Kaft. Son­dern die jungen […]

13. Mai 1942

[420513–1‑1] [Salo­ni­ki] Mitt­woch, den 13.Mai 1942 Gelieb­te! Her­zens­schät­ze­lein! Mei­ne lie­be, liebs­te Hil­de! Du hast mich doch heu­te wie­der so reich beglückt, mir soviel Lie­be und Son­nen­schein gebracht mit dei­nem viel­lie­ben Boten am Don­ners­tag. Oh Her­ze­lein! Weißt du, was sie mir hier bedeu­ten in der Fer­ne? allen Lebens Freu­de und Son­nen­schein! Oh Her­ze­lein! Aus allen Zei­chen leuchtet […]

Nach oben scrollen