Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Fotoabzüge

06. August 1941

[410806–1‑1] Mitt­woch, den 6. Aug. 1941 Mein lie­bes, herz­lie­bes Schät­ze­lein, Du!!! Du!!!!! Heu­te bin ich ja sooo über­reich beschenkt wor­den – Gelieb­te! Gelieb­te!!! Oh ich muß mich ja ganz sehr zusam­men­neh­men, daß ich brav blei­be, wenn Du mit sooo sooooo­viel Lie­be zu mir kommst! Und in so süßen Bil­dern, Du!!! Weißt, nun wünsch[‘] ich mir ja für […]

21. April 1941

[410421–2‑1] Mon­tag, am 21. April 1941. Mein gelieb­tes, teu­res Herz! Du mein lie­ber, lie­ber [Roland]! Herz­lieb! Der ers­te Tag mei­nes gemein­sa­men Haus­hal­tens mit der l. [sic] Mut­ter ist her­um. Und ich kann nur sagen, daß es recht nett ist so zu Zwei­en, und ich füh­le mich sehr wohl dabei. Will Dir erzäh­len wie unser Tag verlief: […]

20. April 1941

[410420–2‑1] Sonn­tag, am 20. April 1941. Mein gelieb­tes, teu­res Herz! Du mein lie­ber, guter [Roland]! Herz­lieb! Heu­te end­lich! Heu­te ist er bei mir, Dein lie­ber Bote vom Sonn­tag, dem 7. April. Ach, Du weißt ja nicht, wie sehr ich auf ihn war­te­te! Wie ich ihn her­bei­sehn­te, den Boten vom Liebs­ten! Du! Heu­te wäre es der 4. […]

17. April 1941

[410417–2‑1] Don­ners­tag, am 17. April 1941. Mein gelieb­tes, gutes Man­ner­li! Herz­lieb! Du mein lie­ber, lie­ber [Roland]! Es ist gleich ½ 4 Uhr am Nach­mit­tag. Die lie­be Son­ne scheint, seit heu­te früh schon. Und das ist Wet­ter für die Wasch­frau! So bin ich heu­te aufs´[sic] Neue los­ge­zo­gen mit mei­nem Hucke­pack nas­ser Wäsche. Das Glück war mir hold! […]

Nach oben scrollen