Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Feldleben

04. April 1941

[410404–1‑1] Frei­tag, den 4. April 1941. Mein lie­bes, teu­res Herz! Herz­lieb! Gelieb­te mein!! April schrei­ben wir. Dein Geburts­tags­mo­nat, die­ser när­ri­sche. Aber doch auch Oster­mo­nat und Früh­lings­brin­ger. Ach, viel zag­haf­ter, lei­ser und fei­ner setzt er an in der Hei­mat! Viel län­ger läßt er auf sich war­ten – des­to fro­her begrü­ßen wir ihn dann. Ohne gro­ßes Auf­se­hen, […]

Nach oben scrollen