Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Evakuierung

21. Oktober 1940

[401021–2‑1] Mon­tag, am 21. Okto­ber 1940 in K.. Herz­al­ler­liebs­ter! Du mein lie­ber, guter [Roland]! Gelieb­ter mein! Eine schlaf­lo­se Nacht liegt hin­ter mir. Es gab Alarm. Schon ½11 abends. Wir stan­den auf und gin­gen hin­über zu S.s, in dem Pfer­de­stall ist es schön warm. Ich konn­te dann nicht mehr schla­fen. Viel­leicht ½ Stun­de dau­er­te es, bis die […]

20. Oktober 1940

[401020–2‑1] Sonn­tag, am 20. Okto­ber 1940 in K.. Herz­al­ler­liebs­ter! Du mein lie­ber guter [Roland]! Gelieb­ter mein! Dies[e] neue Brief­pa­pier erstand ich ges­tern nach­mit­tag mit Vater, als wir alle 3 in der Stadt bum­meln waren. Ich muß es doch gleich ein­mal aus­pro­bie­ren! Die Bogen schla­gen zwar nicht in unser belieb­tes Grö­ßen­for­mat, aber wenn ich bis­sel klei­ner schrei­be, […]

Nach oben scrollen