Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Distanz

27. Oktober 1942

[421027–1‑2]

Diens­tag, den 27. Okt. 1942

Gelieb­tes, teu­res Herz! Mein lie­bes, lie­bes Weib!

Her­ze­lein! Nun wird sie auch bei Dir sein, die Nach­richt davon, daß ich hier blei­ben kann. Man kann ja nicht viel geben auf sol­che Zusi­che­run­gen, und schnell kann sich alles ändern – aber so ist es doch jetzt ent­schie­den. Ach Herz­lieb! Wie so lieb, sooo lieb kommst Du […]

Nach oben scrollen