16. September 1940

Battle of britain air observer.jpg
Am Tag nach Batt­le of Bri­tain Day hieß es wei­ter­hin den Luft­raum über Lon­don zu obser­vie­ren. St. Paul’s Kathe­dra­le, 09.1940, Autor unbe­kannt, NARA, Natio­nal Archi­ves Iden­ti­fier 541899 über Wiki­me­dia Com­mons, 09.2015.

[400916–2‑1]

Mon­tag, am 16. Sep­tem­ber 1940.

Herz­al­ler­liebs­ter!

Eben von der Hams­ter­fahrt nach Brief­pa­pier aus der Stadt zurück. Es ist nichts Gescheit[e]s, was ich da bekam. Haupt­sa­che aber, man kann wie­der etwas Wei­ßes beschrei­ben, das ist uns ja am Her­zen gele­gen, nicht wahr?

Ich bin gar­nicht [sic] eitel, wenn es ein Zei­tungs­rand wäre, den ich von Dir erhielt, aber von Dir geschrie­ben muß drauf sein, Du!! Wei­ter­le­sen!

Plea­se fol­low and like us:
error

10. Juli 1940

Hilde und Roland Nordhoff, Hochzeitsbild, 13. Juli 1940
Hil­de und Roland Nord­hoff, Hoch­zeits­bild, 13. Juli 1940

[400710]

Es gibt jetzt eine klei­ne Pau­se im Brief­wech­sel. Hil­de und Roland las­sen sich trau­en und woh­nen als Paar zusam­men. Des­we­gen schrei­ben sie erst­mal kei­ne Brie­fe.

Der Brief­wech­sel fängt jedoch Ende August wie­der an. Roland wur­de zum Mili­tär ein­be­ru­fen. Das Kor­re­spon­denz geht dann in ein neu­es Sta­di­um ein.

TS_contributor_avatar-sm

Plea­se fol­low and like us:
error

16. April 1939

[390416–1‑1]

L. am 16. April 1939.

Mei­ne lie­be [Hil­de]!

Wenn Du hät­test sehen kön­nen, wie ich dar­auf gewar­tet und mich auf die Gele­gen­heit gefreut habe, Dir eine Freu­de zu berei­ten. So wie ich vori­ge Woche still­hal­ten und mich beschen­ken las­sen muß­te, so mußt Du es nun jetzt, ganz fein still hal­ten, Mund auf und Augen zu, darfst Dich nicht weh­ren. Du! Wie ich mich freue! Wei­ter­le­sen!

Plea­se fol­low and like us:
error