Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Briefpapier

22. Oktober 1941

[411022–1‑2] Mitt­woch, den 22. Okt. 1941 Mein lie­bes, teu­res Herz! Mei­ne lie­be, lie­be [Hil­de]! Ein paar Päck­chen will ich heu­te wie­der [ein]mal fer­tig machen. Das Ein­kau­fen macht immer weni­ger Spaß. Von Tag zu Tag wird alles teu­rer. Ein paar Klei­nig­kei­ten haben sich doch wie­der zusam­men­ge­fun­den. Plea­se fol­low and like us:

18. Mai 1941

[410518–2‑1] Sonn­tag­abend, am 18. Mai 1941 Mein gelieb­tes, teu­res Herz! Mein lie­ber, guter [Roland]!! Das Brief­pa­pier ist alle und ich habe nir­gends in der Stadt wel­ches auf­trei­ben kön­nen. Erst kom­men­de Woche bekom­men die Geschäf­te wie­der wel­ches her­ein. Aber dies hier ver­rich­tet es auch ein­mal, ja? Wenn es nur so beschaf­fen ist, daß mein Herz­lieb alles […]

Nach oben scrollen