Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Auszeit

07. Dezember 1941

 [411207–1‑1] Sonn­tag, den 7. Dez[ember]. [‘]41 Herz­al­ler­liebs­tes Schät­ze­lein! Mein lie­bes, liebs­tes Weib! Nun ist doch schon wie­der Mon­tag, da ich Dir schrei­be. Laß Dir erzäh­len, Gelieb­te! Set­zen wir doch ges­tern bei herr­lichs­tem Wet­ter zu einem Spa­zier­gang nach dem Kapel­len­berg an, gleich nach dem Mit­tag. Wir trap­pel­ten schon auf der schö­ner Stra­ße nach Artakli [unbe­kannt], als ein […]

Nach oben scrollen