Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Arztbesuch

16. August 1941

[410816–2‑1] Sonn­abend, am 16. August 1941. Gelieb­ter!! Mein lie­ber, guter [Roland]! Herz­al­ler­liebs­ter!! Die Glo­cken läu­ten den Sonn­tag ein – es ist 6 Uhr abends. Und jetzt erst bin ich soweit, Dein zu den­ken. Ach, das war wie­der ein aus­ge­füll­ter Tag heu­te. Mor­gens um 6 [Uhr] bin ich raus aus den Federn. Ich schla­fe jetzt gleich […]

20. Juni 1941

[410620–2‑1] Frei­tag, am 20. Juni 1941. Mein lie­bes, teu­res Herz! Du mein aller­liebs­tes, gutes Man­ner­li! Du!! Schnell habe ich mich noch ein­mal in die küh­le Stu­be geflüch­tet, um ein Stünd­chen ganz lieb allein mir Dir zu sein! Mein [Roland]! Es drängt zwar viel, vie­ler­lei Arbeit und so Klein­kram, der zum Vor­be­rei­tungsdrasch einer Rei­se gehört – […]

Nach oben scrollen