Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Adventszeit

04. Dezember 1940

[401204–1‑1] Mitt­woch, d. 4. Dezem­ber 1940 Mein lie­bes, teu­res Herz! Gelieb­te, Hol­de mein! Dein lie­ber Bote ist gekom­men, Du!! Ich wuß­te es, daß die Son­ne des Glü­ckes auch in Dir strahlt, daß sie den Schmerz des Abschie­des ver­drän­gen wür­de, so wie bei mir. Herz­liebs­te! Dei­ne Zei­len drän­gen mir den Gedan­ken auf: Du bist mir die […]

01. Oktober 1940

[401001–2‑1] Diens­tag, am 1. Okto­ber 1940. Herz­al­ler­liebs­ter! Du, mein gelieb­ter [Roland]! Ich hal­te noch Dei­ner lie­ben Brief in mei­ner Hand, Du! Er erreich­te [sic]  mich eben, heu­te nach­mit­tag. Herz­lieb, Du! Wie soll ich Dir dafür dan­ken? Du hast mich so sehr beglückt, Du! Ich hab mich über­freut — wei­nen muß ich. Ach, mein [Roland]! Daß […]

Nach oben scrollen