Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Advent

24. November 1942

[421124–2‑1]

35.) 

Diens­tag, am 24. Novem­ber 1942. 

Mein lie­bes, lie­bes Her­ze­lein! Mein [Roland] ! Mein Herzensmannerli! 

Ach, jetzt setz ich mich aber erst mal ganz fest auf mei­nen Aller­wer­tes­ten. Immer war was and­res los, das geht schon seit früh. Und ich seh­ne mich doch gera­de heu­te so sehr nach Dir, Gelieb­ter! Ich hät­te mich ja heu­te früh, als […]

07. Dezember 1941

[411207–2‑1] Am 2. Advents­sonn­tag 1941. Her­zens­schät­ze­lein! Mein lie­ber, aller­liebs­ter [Roland]! Heu­te schneit es wie­der, kalt ist’s und ein Sturm hat sich auf­ge­macht. Aber gut tut einem die Luft. Sie ist so rein. Die Eltern wol­len nach­her ein­mal nach M. lau­fen, hin­zu wol­len sie den Staub­sauger mit­brin­gen; denn nun geht doch das Groß­rei­ne­ma­chen los! Man hat’s so […]

Nach oben scrollen