Trug und Schein: Ein Briefwechsel

Willkommen auf unserem Blog!

In die­sem Blog wird der Brief­wech­sel von Hil­de Lau­be und Roland Nord­hoff (Pseud­ony­me) ver­öf­fent­licht, der sich über die Jah­re 1938 bis 1946 erstreckt. Die mehr als 4000 gut erhal­te­nen hand­ge­schrie­be­nen Brie­fe wer­den hier von Frei­wil­li­gen aus meh­re­ren Län­dern in ein Blog­for­mat ver­wan­delt. Sie infor­mie­ren sich tie­fer über den Brief­wech­sel hier.

Mit die­sem Public Huma­nities Pro­jekt möch­ten wir zum Aus­tausch über den his­to­ri­schen Brief­wech­sel anre­gen und die Dis­kus­si­on über die Bedeu­tung der natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Ver­gan­gen­heit für die Gegen­wart beför­dern. Sie erfah­ren hier mehr drü­ber, was sie als Autoren, Bür­ger, Ler­nen­de, Leh­ren­de, Stif­ter, und Wis­sen­schaft­ler mit den Brie­fen machen kön­nen.

Wir freu­en unsim­mer über Inter­es­sier­te, die bei die­sem Tran­skrip­ti­ons- und Blog­gen­pro­zeß hel­fen wol­len! Kon­tak­tie­ren Sie uns hier.

In unse­rem Blog kann man die Brie­fe chro­no­lo­gisch lesen, sie nach Schlag­wor­ten sor­tie­ren oder frei durch­su­chen. Nach Ein­mel­dung und Mode­ra­ti­on kön­nen sie kom­men­tie­ren und sich im Forum (im Auf­bau) am Aus­tausch über sie betei­li­gen.

Hier kann man auch ver­schie­de­ne For­ma­te, wie Hör­bü­cher, ein Schau­spiel, ein Com­pu­ter­spiel und wis­sen­schaft­li­che Arti­kel und Video-Vor­trä­ge fin­den, die ent­lang der Brie­fe ent­stan­den sind.

Die vie­len For­men der Aus­ein­an­der­set­zung mit die­ser his­to­ri­schen Quel­le zei­gen die vie­len Wege, sich in der Gegen­wart mit Ver­gan­gen­heit aus­ein­an­der­zu­set­zen und dabei unter­schied­li­che Medi­en ein­zu­set­zen. Für uns machen all die­se For­men deut­lich, wie viel­fäl­tig Geschich­te gemacht und mul­ti­per­spek­ti­visch dar­ge­stellt wer­den kann und wir möch­ten dazu auf­ru­fen sich dar­an zu betei­li­gen, noch viel mehr Per­spek­ti­ven und For­men ein­zu­brin­gen.

Nach oben scrollen