Benutzer Beitrag

Forster, Erotischer Austausch

Fors­ter, Ero­ti­scher Aus­tausch – Sexua­li­tät in Brie­fen [Benut­zer­bei­trag: BB151031] Anni­na Fors­ter, Wien Selbst­kon­struk­ti­on und ‑insze­nie­rung im Natio­nal­so­zia­lis­mus In fol­gen­dem Auf­satz möch­te ich die Geschich­te von Roland und Hil­de aus einem phy­si­schen Blick­punkt her­aus betrach­ten: Dem der Sexua­li­tät. Ich wer­de mich mit der sexu­el­len Kom­po­nen­te ihrer Bezie­hung beschäf­ti­gen und ver­su­chen fest­zu­stel­len in wie weit die­se aus den Brie­fen herauszulesen […]

Eichler-Schwarzkopf, Selbstkonstruktion und — inszenierung

[Benut­zer­bei­trag: BB151015] Danie­la Eich­­ler-Schwar­z­­kopf, Wien Selbst­kon­struk­ti­on und ‑insze­nie­rung im Natio­nal­so­zia­lis­mus Die­ser Bei­trag prä­sen­tiert die Selbst­kon­struk­ti­on und ‑insze­nie­rung der Lie­ben­den Hil­de und Roland kurz vor ihrer Hoch­zeit im August 1940. Die Brie­fe der bei­den geben unter ande­rem einen Ein­blick in ihren pri­va­ten All­tag, ihre Denk­wei­sen und Wert­ur­tei­le sowie den Ein­fluss der natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Poli­tik. Ich ana­ly­sie­re Sequen­zen zwei­er Brie­fe aus ethnologischer […]

Schyga, Das Sein hat ein Gedächtnis

Peter Schy­ga, Han­no­ver [BB130526] Als PDF her­un­ter­la­den | Dis­kus­si­on Das Sein hat ein Gedächt­nis[1] Erin­nern heißt in der Gegen­wart leben, um die Zukunft vor­zu­be­rei­ten. Erin­ne­rung ist ein Gut, das Men­schen zu Men­schen macht. Weil ohne das Wis­sen dar­um, wie wir gewor­den sind, wie wir sind, mensch­li­che Exis­tenz nicht mög­lich ist. In unse­rer schnell­le­bi­gen, auf mate­ri­el­lem Besitz und […]

Nach oben scrollen