Trug und Schein: Ein Briefwechsel

6. Mai 1940

[400506–2‑1] O., am 6. Mai 1940. Herz­al­ler­liebs­ter! Mein lie­ber, lie­ber [Roland]! Den ers­ten Brief schrei­be ich Dir nun von dem schö­nen Blu­men­brief­pa­pier, das Du mir schenk­test. Eigent­lich müβ­te es ein beson­ders lie­ber Brief wer­den, Du?! Wieβt, seit wir uns so lieb haben, daβ es vie­ler Wor­te gar­nicht [sic] bedarf, um allem Glück­lich­sein, aller Lie­be und Dank­bar­keit Aus­druck […]

Nach oben scrollen