06. April 1941

Operation25yu.jpg
Am 6.4.1941 begann mit dem Ein­marsch der Wehr­macht in Jugo­sla­wi­en der Bal­kan­feld­zug. Kar­te von US Armee, 11.1953, gemein­frei über Wiki­pe­dia, 04.2016.

[410406–2-1]

Sonn­tag, am 6. April 1941.

Mein lie­ber [Roland]!

Heu­te bekommst Du einen gemein­sa­men Brief. Wor­an merkst Du das, [Nord­hoff]? … Gut! Set­zen!!

Also nun geht’s los: Der lie­be Vater ist nun wohl­be­hal­ten ges­tern gegen abend um 5 Uhr bei uns ein­ge­trof­fen. Wir sind alle sehr froh, daß wir wie­der ein­mal bei­sam­men sind. Nach­dem wir es uns nach dem gemein­sa­men Abend­brot ein wenig gemüt­lich gemacht hat­ten, sind wir noch ein­mal zum Kon­fir­man­den gegan­gen[,] gra­tu­lie­ren.

Bismarckottovon
Otto von Bis­marck, Por­trät von Franz von Len­bach, 1890, Öl auf Can­vas, Samm­lung Eck­art Wer­ner des Johan­ni­ter-Ordens Ber­lin-Lich­ter­fel­de. Kunst­druck gemein­frei über Wiki­me­dia Com­mons 4/2016.
Vater hat­te ihm ein sehr schö­nes Bis­marckbild mit­ge­bracht. Um 10 Uhr waren wir wie­der zu Haus[‘], hör­ten uns noch ein­mal die Nach­rich­ten an und gin­gen dann ins Bett. Heu­te früh nun, am Palm­sonn­tag[,] ging ich zur Kir­che zum Sin­gen – es war heu­te recht schön. Die ander[e]n blie­ben hübsch zu Hau­se. Nach dem Got­tes­dienst kamen die Hal­len­ser Ver­wand­ten mal mit rüber zu uns und wir haben die kur­ze Zeit bis Mit­tag ver­plau­dert. Nun machen die Män­ner Mit­tags­ru­he, wir sind fer­tig mit Auf­wa­schen, wir Frau­en! Eben kamen die ers­ten Berich­te vom Ein­marsch der deut­schen Trup­pen in Jugo­sla­wi­en – nun ist es soweit. Schon heu­te früh um 5 Uhr hör­ten wir im Radio den Auf­ruf des Füh­rers an sein Volk und an sei­ne Sol­da­ten. Mein lie­ber [Roland]! Alle mei­ne Gedan­ken sind bei Dir und mit allen guten Wün­schen beglei­ten sie Dich! Möge Gott mit Dir sein! Ich wer­de bald hören, was mit Euch nun wei­ter geschah.
Ve301w.jpg
Nach­rich­ten im Radio. Hier ein Volks­emp­fän­ger, Bau­jahr 1933. Abbil­dung von Hihi­man 03.2004, gemein­frei über Wiki­me­dia Com­mons CC BY-SA 3.0, 04.2016.

Heu­te früh kam auch wie­der Dein lie­ber Bote an, ich bin so froh dar­über. Ach, wenn Du nur erst mal von mir etwas in Hän­den hät­test! Es muß sich doch nun end­lich ein­ge­spielt haben mit der Post. Ich bin gespannt, ob die neue Unru­he auch wie­der Ein­druck macht auf den Brief­ver­kehr.

Wenn sich nur end­lich alles zum Guten wen­den woll­te!

Nach­her wol­len wir zur Mut­ter run­ter, wir sind alle zum Kaf­fee ein­ge­la­den und um 7 [Uhr] muß der Vater schon wie­der abrei­sen, da ist er heu­te abend um 10 [Uhr] zu Hau­se. Die Eltern und ich sind dann noch wei­ter Gäs­te im Kon­fir­man­den­hau­se. Wenn wir nach Hau­se kom­men heu­te abend, müs­sen wir noch die Küche aus­räu­men; denn mor­gen früh um 7 [Uhr] kommt der Maler!

So, für heu­te sei zufrie­den mit mei­nen Zei­len, Du!! Mor­gen wird schon mal ein Stünd­chen für mich sein, da ich Dei­ner den­ken kann. Ich bin mit allen mei­nen guten Wün­schen bei Dir und grü­ße Dich recht innig aus der Hei­mat!

Dei­ne [Hil­de]

 

[Zusatz von Hil­des Mut­ter]

Lie­ber Soh­ne­mann!

Nach lan­gen [sic] ban­gen War­ten haben wir end­lich wie­der Post von Dir. Wo haben sie Dich denn hin­ge­schafft? so so [sic] weit fort von uns, habe mir viel Sor­ge dar­um gemacht, aber es hilft nun alles nichts, blei­be nur immer hübsch gesund, viel­leicht kanst [sic] [Du] beim nächs­ten Urlaub ganz dablei­ben. Ges­tern haben wir auch Dei­nen lie[b]en Geburts­tags­brief bekom­men, recht herz­li­chen Dank dafür. Wer­de Dir bald wie­der einen Brief schrei­ben, der Maler mag erst wie­der naus [sic: hin­aus], Du ver­stehst doch. Nun las­se es Dir gut gehen, Gott behü­te Dich auf allen Dei­nen Wegen[.]

Dei­ne Eltern [Lau­be].

 

[Zusatz von Rolands Vater]

Als Gast bei [Laube]s ver­wei­lend, beei­le ich mich, Dir einen herz­li­chen Gruß hin­zu­zu­fü­gen. Na[,] Du wirst jetzt zu gucken haben und uns als dann wohl viel erzäh­len kön­nen. Brief folgt[.]

Herz­lich grü­ßend

Dein

tr[euer] VaterT&Savatarsm

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.