25. September 1940

Strande Tauchplatz.JPG
Stran­de, Tauch­platz. Foto Wusel007, 09.2014, lizen­ziert unter CC BY-SA 3.0 über Wiki­me­dia Com­mons, 09.2015.

[400925–1‑1]

Mitt­woch am 25. Sep­tem­ber 1940

Herz­al­ler­liebs­te, mei­ne lie­be, lie­be [Hil­de] Du!

Als ich ges­tern abend [sic] Dei­nen Boten abfer­tig­te, rück­te ein Kame­rad mit den bei­den Fotos her­aus, die ich dann gleich noch dazu­ge­legt habe. Ent­we­der taugt sein Appa­rat nichts oder der Kerl hat kein Geschick, ein geschei­tes Bild habe ich bis jetzt noch nicht von ihm gese­hen. Die bei­den Auf­nah­men sind in dem Bade­ört­chen Stran­de gemacht am ers­ten Aus­geh­sonn­tag. Wenn ich ein rich­ti­ges Stand­quar­tier haben wer­de, las­se ich mir mei­nen eig[e]nen Appa­rat schi­cken.

Heu­te mor­gen gab es eine will­kom­me­ne Abwechs­lung im Dienst. Die eng­li­schen Flie­ger wer­fen Phos­phor­blätt­chen ab, die sich bei gerin­ger Wär­me schon ent­zün­den. Es hieß, daß um Kiel sol­che Din­ger abge­wor­fen sei­en, wir wur­den auf die Suche geschickt, gefun­den haben wir nichts. Über Kop­peln und Stop­peln sind wir aus­ge­schwärmt in den fri­schen Mor­gen. Das Land hier ist schön in sei­ner Art. Leicht wel­lig, klei­ne Buchen­hai­ne über­all ver­streut, schö­ne alte Bäu­me, wei­te Fel­der, von wil­den Hecken von Hasel­nuß, Erle, Wei­de, Brom­bee­ren, Bren­nes­seln [sic] — soge­nann­ten Knicks — umstan­den, und in die­ser Land­schaft die Häu­ser gebet­tet, stil­echt, unauf­fäl­lig. Der Natur demü­tig sich ein­fü­gend, dar­über ein Him­mel mit mäch­ti­gen Hau­fen­wol­ken, die Vögel schwär­men und exer­zie­ren — Herbst. Ganz von Fer­ne kün­digt sich die dunk­le Jah­res­zeit an, da die Men­schen enger zusam­men­rü­cken, sich zurück­zie­hen in die Heim­lich­keit ihrer Hei­me, die Zeit des schöns­ten Fes­tes mit sei­nem Lich­ter­glanz, die Zeit viel­leicht auch mei­nes ers­ten Urlaubs, Herz­lieb. Wenn wir doch schon Frie­den hät­ten bis dahin!

Bundesarchiv Bild 101II-MN-1611-03, Stettin, "Hansestadt Danzig", Vereidigung
Ver­ei­di­gung an Bord des Minen­schif­fes Han­se­stadt Dan­zig, Foto Men­del, Pro­pa­gan­da­kom­pa­nie Mari­ne Nord, 01.1940. DBa, Bild 101II-MN-1611–03 / Men­del / CC-BY-SA 3.0, über Wiki­me­dia Com­mons, 09.2015.
Am Sonna­bend soll uns[e]re Ver­ei­di­gung sein. Dann gel­ten wir als Sol­da­ten und kön­nen rich­tig ein­ge­sperrt wer­den. Die­ser Tag ist ein Fest­tag, Aus­gang bis nachts 12 Uhr. Die Kan­ti­ne ver­schenkt schon seit 8 Tagen kei­nen Schnaps mehr, angeb­lich auf die­sen Fest­tag hin. Betrifft mir [sic] nicht.

Exer­zie­ren mit dem Gewehr ist jetzt Trumpf. Grund­stel­lung, Mün­dungs­scho­ner auf, ab, Gewehr­rie­men kurz, lang, Gewehr umhän­gen — Vater wird das ken­nen, wird alles gedrillt nach zäh­len, ich glau­be, das gibt es nur in uns[e]rer Wehr­macht, und streift manch­mal hart an Krampf. Das Anstren­gen­de dabei ist das lan­ge Ste­hen.

Mein lie­bes, teu­res Herz! Dein Bote vom Diens­tag ist schon wie­der in mei­ner Hand. Ich kann Dir jetzt nicht dar­auf ant­wor­ten, kann Dir nur ein schlich­tes Dan­ke sagen. Ich habe sonst heu­te auch nichts mehr auf dem Her­zen. Über­nimm Dich nicht bei dem Kir­mes­rum­mel. Laß Dir Zeit. Und noch eines: Wenn Du in K. bist, darfst Du mir trotz­dem schrei­ben, wie Du willst, bit­te Herz­lie­bes! Aber bis dahin ver­ge­hen wohl noch ein paar Tage.

P Ver­ei­dung – Fei­er – Schwips – Hafen­lieb­chen? Du! Spaß­vo­gel. Kennst Dei­nen [Roland] nur zu gut! Dazu ist er zu anspruchs­voll, zu stolz, zu ehr­lie­bend – Tugen­den, mit denen allein er sei­ner Frau frei und eben­bür­tig in die Augen schau­en kann, mit denen er sich ihr wür­dig an die Sei­te stel­len darf. Herz­lie­bes? Nimm mei­ne Lie­be und Treue als Dank und Gegen­lie­be, mit der ich nur Dir die­nen, nur Dir gehö­ren will, nur Dir gehö­ren kann.

Gott behü­te Dich mir. Ich küs­se Dich, Du, mein Herz,

ich hal­te Dich ganz fest, heu­te u[nd] immer­dar

Dein [Roland]

Bit­te grü­ße die lie­ben Eltern.T&Savatarsm

Plea­se fol­low and like us:
error

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.