21. März 1942

Das Herz der Königin, Deutschland 1939/1940, Spielfilm
Das Herz der Kö­ni­gin, Deutsch­land 1939/​1940, Spiel­film, Bild: Za­rah Le­an­der, Wil­ly Bir­gel, Lot­te Koch (v.l.n.r.), Quel­le: Murnau-​Stiftung, DIF, über film​por​tal​.de, 05.2017

[420321-​1-​1]

[Sa­lo­ni­ki] Sonn­abend, den 21. März 1942

Herz­al­ler­liebs­te mein! Mein lie­bes, teu­res Herz!

Sonn­abend­abend ist. Ganz al­lein sit­ze ich im Zim­mer bei der Steh­lam­pe – Ka­me­rad K. ging ins Kino – eine Stu­be ganz al­lein, ei­nen Ofen, eine Lam­pe, es ist doch wie im Frie­den, nicht schlech­ter als in mei­ner Jung­ge­sel­len­zeit. Wie gut ha­ben wir es! Das wol­len wir im­mer be­den­ken. Wei­ter­le­sen!

21. März 1942

[420321-​2-​1]

Sonn­abend, am 21.III.42

Mein Her­zens­schät­ze­lein!

Heu­te, an Va­ters Ge­burts­tag bin ich wie­der zu­haus[‚]! Wei­ter­le­sen!

19. März 1942

[420319-​1-​1]

[Sa­lo­ni­ki] Don­ners­tag, den 19. März 1942

Herz­al­ler­liebs­te! Du! Mein lie­bes, teu­res Weib! Mei­ne [Hil­de]!

Her­zelein! In Dei­nem lie­ben Diens­tag­bo­ten sprichst Du mir noch ein­mal von den Mög­lich­kei­ten ei­ner Dienst­ver­pflich­tung. Sie steht im Hin­ter­grund wie sei­ner­zeit das Ge­spenst mei­ner Ein­be­ru­fung. Ach Ge­lieb­te, ich kann noch gar nicht an die­ses Ge­spenst glau­ben. Wei­ter­le­sen!

18. März 1942

Aus­zug aus dem Brief mit Num­me­rie­rung

[420318-​2-​1]

40.

Mitt­woch, am 18. III. 1942.

Her­zens­schät­ze­lein! Mein ge­lieb­ter [Ro­land]!

Ehe mein Dienst be­ginnt, will ich zu Dir kom­men. Es ist ½ 11 [Uhr] am Vor­mit­tag und ich kann eben mal ein we­nig ver­schnau­fen, das Es­sen steht auf dem Feu­er. Wei­ter­le­sen!

17. März 1942

Aus­zug aus dem Brief mit Num­me­rie­rung

[420317-​2-​1]

39.

Diens­tag, am 17. März 1942.

Her­zens­schät­ze­lein! Du mein al­ler­liebs­ter [Ro­land]!

Son­nen­schein ist heu­te bei uns! Und blau­er Him­mel! Und die Vö­gel zwit­schern! Ach Du! Ich glau­be, nun wird bald Früh­ling, Her­zelein. Du hast ihn uns ge­bracht mit Dei­nem lie­ben Blu­men­gruß! Denn seit­dem be­gann es schön zu wer­den, Du! Ich freue mich ja soo! Wei­ter­le­sen!