25. August 1941

T&Savatar[410825-​1-​1]

[Thes­sa­lo­ni­ki] Mon­tag, den 25. Au­gust 1941

Herz­al­ler­liebste! Mein lie­bes, teu­res Weib! Du!!! Du!!!!!

Ges­tern kam kein Bote von Dir. Und heu­te kam zu mir Dein lie­ber Bote vom Diens­tag. Oh Ge­lieb­te! Wie glück­li­ch machst Du mich da­mit!!!!! Mei­nen Ge­dan­ken von ges­tern – heu­te läßt Du ihn zur Tat wer­den, frü­her, als ich ihn dach­te: Ich kann Dir nichts ver­heim­li­chen, und sei es auch nur et­was aus Lie­be – ich muß Dir al­les sa­gen, was mich be­wegt.“ Oh Du!!! Du!!!!! !!!!! !!! Wie sooo lieb hast Du mich! Wie bist Du mir ganz zu Ei­gen!!! Wie tief, tief be­glück­st Du mich mit Dei­nem Ver­trau­en! Oh Herz­lieb! Mein lie­bes, teu­res Weib!!! Wei­ter­le­sen!