08. August 1941

Auszug aus dem Brief mit Strich
Aus­zug aus dem Brief mit Strich

[410808-​2-​1]

Frei­tag, am 8. Au­gust 1941.

Ge­lieb­tes, teu­res Herz! Du mein lie­ber, gu­ter [Ro­land]! Du!!

Herz­lieb!! Eben bin ich aus der Ba­de­wan­ne ge­stie­gen, ach Du! Mir zit­tern rich­tig die Hän­de, so sehr habe ich ge­ar­bei­tet. Ich bin schon ganz fer­tig mit Rei­ne­ma­chen, den­ke nur mal! Und schon ge­ba­det! Und da­bei zeigt die Uhr erst ½ 3 [Uhr] am Nach­mit­tag. Ich muß­te mich so sehr be­ei­len, weil ich noch viel an­de­res vor habe [sic]. Ge­heim­nis!! —— [sie­he Ab­bil­dung] Wei­ter­le­sen!

08. August 1941

T&Savatar[410808-​1-​1]

Frei­tag, den 8. Aug. 1941

Herz­al­ler­liebs­te! Mei­ne lie­be, lie­be [Hil­de] Du!!!

Zählt mein Herz­lieb denn auch flei­ßig die Tage mit? Sie rü­cken ganz schön schnell, aber bei uns[e]rer gro­ßen Sehn­sucht möch­ten sie ja Flü­gel ha­ben! Heu­te brach­te mir Dein lie­ber Bote so­viel Glück­strah­len und Freu­de – mein Herz­lieb freut sich sooo sehr, daß ich nun kom­men will! Ach – und nun ist doch ein bit­te­rer Trop­fen in alle Freu­de ge­fal­len – Ge­lieb­te! Lie­bes Weib!! Auf­ge­scho­ben ist nicht auf­ge­ho­ben! Bald, bald kom­me ich! Wei­ter­le­sen!