23. Juli 1941

[410723-1-1]

Mittwoch, den 23. Juli 1941

Mein liebes, teures Herz! Herzlieb, Geliebte mein!

Manche Tage in unserem Leben, wo es auch sei, die verlaufen so glatt und harmonisch, es geht alles von der Hand, geht alles auf wie eine Teilaufgabe ohne Rest – und andere Tage sind, da ist’s, als führe man über einen Knüppeldamm von Horzeln und Holpern, da will auch das Einfachste nicht glücken, da zeigen sich überall Widerstände wie drohende Riesen. Weiterlesen!

23. Juli 1941

T&Savatar[410723-2-1]

Mittwoch, am 23. Juli 1941.

Mein geliebtes, teures Herz! Du mein allerliebster [Roland]! Herzlieb mein!! Ich habe auf den Briefträger gewartet heute – er ist vorbeigegangen – auch vorhin, am Nachmittag ist er vorbeigegangen. Und ich erwarte doch sooo sehnsüchtig ein näheres Wort über den Urlaub! So muß ich mich denn bis morgen gedulden! Ach Du!! Gedulden – gedulden! Wann werde ich mich endlich einmal nicht mehr gedulden müssen! Geliebter!! Du!!! Wenn es nicht um uns[e]rer Liebe willen geschähe – so hätte ich wohl das Gedulden verlernt! Ich bin doch nicht wie ein sanfter, lieber Engel, dem nie die Geduld ausgeht! Weiterlesen!