30. Juni 1941

T&Savatar[410630-2-1]

G., Montag am 30. Juni 1941.

Herzallerliebster! Du mein liebes, teures Herz! Herzlieb mein!

[Du] Merkst es wohl an meiner Überschrift, daß ich unbeobachtet schreiben kann? Du!! Es ist wieder Mittag vorbei, Deine Eltern liegen miteinander auf dem Sofa in der Wohnstube, ich sitze am Tisch und denke Dein – die Mutter sitzt im Lehnstuhl am Fenster und strickt. Fidi sitzt am Tisch und liest in kleinen [B]üchern und in einem Briefe von K.s. Sie hat montags keine Schule. Dienstags, mittwochs, donnerstags[,] freitags, insgesamt 15 Stunden – bis jetzt – man möchte ihr natürlich gerne noch mehr aufhalsen. Aber da wird sie sich schon wehren, ohne jegliche Hilfe im Haushalt kann sie das nicht leisten. Weiterlesen!