28. Juni 1941

T&Savatar[410628-​1-​1]

Sonn­abend, den 28.Juni 41

Mein lie­bes, teu­res Herz! Ge­lieb­te, Hol­de mein!!

Jetzt hat der Hubo wie­der [ein]mal viel Schrei­be­rei – und muß sich rich­tig ein bis­sel [biss­chen] los­rei­ßen – vom Herz­lieb für´s Herz­lieb – machst [Du] gro­ße Au­gen? Du! Du!!![Du] Läßt mich doch gar nim­mer los – [ich] kann doch bloß noch Dir schrei­ben – [Du] hast doch das Man­ner­li ganz in Dei­nen Bann ge­schla­gen!!! Los­rei­ßen? Vom Ge­burts­tags­brief! Du!! Weißt, wenn es nicht ge­lingt – ich mein[‚] es ja trotz­dem so­oooo lieb mit Dir, ja? Du!!!!! Du!!!!! !!!!! !!! Und ganz froh wol­len wir sein an die­sem Tag, Du!!! Wei­ter­le­sen!

28. Juli 1941

[410728-​1-​1]

Mon­tag, der 28. Juli 1941

Mein lie­bes, teu­res Herz! Herz­lieb, Ge­lieb­te mein!

Du, nun geht’s mit Rie­sen­schrit­ten auf das Mo­nats­en­de. Und der Au­gust­mo­nat – wird uns glück­lich zu­sam­men­füh­ren? Gott gebe es! Es ist ein Kämp­fen um den Ur­laub, kannst [Du] Dir viel­leicht den­ken. 200 Mann sind wir. Vor­erst dür­fen nur 5% fah­ren. Wenn ich da also mit un­ter den Ers­ten bin, dann bloß – weil ich ein lie­bes Frau­chen habe, Du!!! Wei­ter­le­sen!