23. Mai 1941

T&Savatar[410523-2-1]

Freitag, am 23. Mai 1941.

Mein liebes, teures Herz! Du mein lieber, liebster [Roland]!

Heute bin ich zu Haus[‘], wenn ich Dir schreibe. Und rings um mich her ruft die Arbeit, aber 2 Stunden nehme ich mir jetzt einfach weg, um meinem Herzlieb zu schreiben! Draußen ist‘s nicht besonders schön heute – zwar nicht kalt – doch trübe. Ich hab[‘] auch keine Zeit zum Spazierengehen. Dann will ich mit Mutter Wäsche einweichen! Ja, morgen ist bei uns Waschfest! Da kannst Du an mich denken, Dickerle! Wir brauchen einen Waschmann, der uns die Wäsche gießt! Wie wär‘s denn? Du!! Soll ich telegraphieren?!! Am Ende regnet es morgen und Du brauchst Dein Amt garnicht anzutreten! Dann kapituliere ich einfach und gehe mir Dir fort, irgendwohin, ins Grüne! Weiterlesen!