10. Mai 1941

[410510-1-1]

Sonnabend, am 10. Mai 1941.

Mein liebes, teures Herz! Du mein lieber, guter [Roland]!!

Es ist schon spät heute abend, da ich Dein denke. Seit frühmorgens bin ich mit Mutter auf dem Posten, wir säubern die Schlafzimmer gründlich. Alles, bis auf den Schrank haben wir herausgeschafft, Möbelstücken [sic] abgeseift, Betten im Garten gelüftet, Doppelfenster herausgenommen (endlich!!) alles gescheuert, gebohnert und wieder eingeräumt. Weiterlesen!