05. Mai 1941

T&Savatar[410505-​2-​1]

Mon­tag, der 5. Mai 1941.

Mein ge­lieb­tes, teu­res Herz! Du mein lie­ber, liebst­er [Ro­land]!

Herz­lieb Du! Ich bin wie­der zu Haus, in [O.]. Da ist es doch am schöns­ten, Du! Da sind die lie­ben, ver­trau­ten Räu­me, da sind alle Bil­der von mei­nem [Ro­land] und da ist Ruhe! Himm­li­sche Ruhe und wohl­tu­en­des Sich­be­sin­nen! Wei­ter­le­sen!

03. Mai 1941

[410503-​2-​1]

[Glauch­au,] Sonn­abend, am 3. Mai 1941.

Herz­al­ler­liebst­er! Du mein lie­ber, gu­ter [Ro­land]!

Rate mal, wo ich jetzt bin? In Glauch­au, bei Tan­te M.. Heu­te früh sah es zwar drau­ßen nicht ver­lo­ckend aus, nicht nach Rei­se­wet­ter. Die Son­ne fehl­te. Aber weil es eben die­se Wo­che noch am bes­ten klappt, so fuh­ren wir los. Um ½ 10 Uhr am Vor­mit­tag ka­men wir an und nun sit­ze ich schon wie­der bei mei­ner liebs­ten Be­schäf­ti­gung! Du!! Wei­ter­le­sen!