28. April 1941

T&Savatarsm[410428-2-1]

Montag, am 28. April 1941.

Mein geliebtes, teures Herz! Du!! Herzallerliebster! Mein lieber, guter [Roland]!

Gestern hatte ich aufgehört, weil man nach mir rief und es wäre auch nicht mehr dazu gekommen, daß ich noch länger mit Dir plaudern konnte, nach dem Kaffee. Besuch kam: erst eine Frau B., eine befreundete Dame meiner Eltern, sie wohnt am Bahnhof bei Herrn T. im Hause. Und nach einer Weile gesellten sich Frau G. und Gertrud dazu. Sie hatten ihren Vati an den Zug gebracht, der kommt erst nochmal nach Chemnitz, dann irgendwohin, mit seiner Kompanie. Weiterlesen!