26. April 1941

T&Savatar[410426-1-1]

Sonnabend, den 26. April 1941.

Mein liebes, teures Herz! Meine liebe, liebste [Hilde]!

Die letzte halbe Stunde Helligkeit nütze ich, um meinen Gruß an Dich wenigstens zu beginnen. Es ist wieder ein herrlicher, warmer Abend, ganz blank ist der Himmel, recht Sonnabendstimmung, feiertäglich und friedlich, fehlt nur ein schönes Glockengeläut. Geliebte!! Wie freue ich mich darauf, mit Dir solchen Abend zu verleben, mit Dir die vielen, vielen Wochenkreise und den Jahreskreis – einen Tag um den andern, ohne Ungeduld, ohne Trennung, ohne Abschied, immer bei Dir – Herzlieb, Du!! Möchte diese schöne, liebe, traute Zeit recht bald anbrechen!!! Du! Du!! Sie wird sich einst erfüllen, so wie die vielen großen Wünsche uns erfüllt wurden, der größte, daß wir uns fanden und lieben lernten, oh so tief und heiß!!!!! Weiterlesen!