07. März 1941

T&Savatar[410307-2-1]

Freitag, am 7. März 1941.

Herzallerliebster Du! Mein lieber, liebster [Roland]!

Und heute ist wieder ein Freitag – so ganz anders sehe ich ihn heute, gegen vor 8 Tagen, diesen Freitag. Der Himmel ist nicht grau verhangen – er ist blau, strahlend, wie ein rechter Frühlingshimmel. Und die liebe Sonne scheint jetzt nach Mittag ganz warm, obwohl heute früh Reif lag. Und auch in mir sieht es an dem heutigen Freitag ganz anders aus. Und ich bin auch sehr froh darum, Du! Nichts mehr ist an mir von dieser Traurigkeit, von diesem Schmerz, die um mich waren vor einer Woche. Ich habe überwunden. Weiterlesen!

07. März 1941

Holstentor in Lübeck 2015.jpg
Holstentor, Lübeck. Foto von Christian Wolf, 08/2015. Lizenziert über CC BY-SA 3.0, Wikimedia Commons, 03/2016.

[410307-1-1]

Freitag, den 7. März 1941.

Mein liebes, teures Herz! Meine liebe, liebste [Hilde]!

Du sagst mir heute etwas Heimliches, etwas ganz Heimliches, Du Liebe!! Ich sage Dir zur Antwort etwas Wichtiges: Es ist nachts ½ 12 Uhr, meine Koffer sind gepackt. Ich muß fort. Hör fein zu: Heute ½ 5 [Uhr] kam wie ein Blitz aus heiterem Himmel die Nachricht, daß ich abgerufen werde nach – Lübeck. Telefonisch kam der Anruf. Ich sollte auch schon heute da eintreffen. Aber mit der Bahn ist keine Möglichkeit mehr heute. [S]o muss ich morgen ½ 6 Uhr fahren, ½ 5 Uhr aufstehen. Weiterlesen!