3. März 1941

T&Savatarsm[410303-​2-​1]

Mon­tag, am 3. März 1941.

Ge­lieb­tes Herz! Mein lie­ber, lie­ber [Ro­land]! Herz­al­ler­liebs­ter!

Du! Er ist ge­kom­men, Dein er­sehn­ter, lie­ber Bote, Du! Sei von Her­zen be­dankt, Liebs­ter!

Nun rollt sich das Bild Dei­ner Rück­rei­se vor mei­nem geis­ti­gen Auge ab – ja – fast so, wie ich mir’s selbst schon aus­mal­te, Herz­lieb. Weil Du mir gut und wohl­be­hal­ten wie­der an Ort und Stel­le kamst. Wei­ter­le­sen!

3. Marz 1941

T&Savatarsm[410303-​1-​1]

Mon­tag, den 3. März 1941.

Mein lie­bes, teu­res Herz! Mei­ne lie­be, liebs­te [Hil­de]!

Die ers­ten Zei­chen von Dei­ner lie­ben Hand er­reich­ten mich heu­te! Ge­lieb­te! Das ist so lieb und gut! Nun rei­chen wir uns wie­der die Hän­de ohne Un­ter­laß. Ich bin so froh, daß Du wie­der ge­bor­gen zu Hau­se bist. Nun war­ten wir wie­der, har­ren des er­sehn­ten Ta­ges, har­ren mit dem auf­stei­gen­den Lich­te voll Hoff­nung, Zu­ver­sicht und Ver­trau­en, hof­fen, daß je­der Tag uns nä­her­bringt un­se­rem Glü­cke. Wei­ter­le­sen!