07. Februar 1941

T&Savatarsm[410207-​2-​1]

Frei­tag, am 7. Fe­bru­ar 1941.

Herz­al­ler­liebst­er!! Du!! Ge­lieb­ter!! Mein lie­ber, liebst­er [Ro­land]!!

Du!! ½ 3 zeigt die Uhr, ich bin für heu­te mit mei­ner Ar­beit fer­tig[,] Herz­lieb! G[e]rade so, als könn­te ich nun mei­nen Laus­bub emp­fan­gen! Nein!! Halt!! Noch nicht!! Ich muß ja erst noch ba­den!! Du!! Das Was­ser ist bloß noch nicht heiß ge­nug! Du!! Heu­te darfst [Du] mein Ba­de­meis­ter nicht sein, Di­cker­le! War­um? Wei­ter­le­sen!

07. February 1941

T&Savatarsm[410207-​1-​1]

Frei­tag, den 7. Fe­bru­ar 1941.

Mein lie­bes, teu­res Herz! [Hilde]lieb! Herz­lieb!! Hol­de mein!!!

Du! Wo steck­st Du denn? Wart[‘] nur, wart[‘], ich fin­de Dich schon! Könn­test Dich ja gar nicht lan­ge ver­steckt hal­ten! [Du] Kämst bald von sel­ber her­vor wie die Kin­der, wenn es ih­nen zu lan­ge dau­ert. [Du] Weißt wohl gar nicht, was ich mei­ne? Nun, war­ten muß Dein Hubo, war­ten, war­ten! Auf Dei­nen lie­ben Bo­ten – er wird nun mor­gen kom­men. Wei­ter­le­sen!