02. Februar 1941

T&Savatarsm[410202-2-1]

Sonntag, am 2. Februar 1941.

Herzallerliebster!! Mein [Roland]!! Mein lieber, liebster [Roland]!! Du!!!

Ein Sonnensonntag ist heute wieder, ein winterlicher! Heute nacht hat’s geschneit, aber nur 1-2 Zentimeter. Kalt ist es weniger heute, und das begrüßen wir alle froh. Du!! Gestern bekamen wir vom Bürgermeister die Genehmigung uns[e]rer Zusatzpunkte für Feuerung, sie betragen insgesamt 6 Ztr. Ist wenigstens wieder etwas, nicht wahr? Weiterlesen!

2. Februar 1941

T&Savatarsm[410202-1-1]

Sonntag, den 2. Februar 1941.

Mein liebes, teures Herz! Herzlieb! Du!! Meine liebe, liebe [Hilde]!

Mittagsschläfchen hat Dein Bub gehalten. Erst hat er sich voll und dick gegessen: eine große Portion Schweinernes gab es heute. Wir haben nämlich unsere beiden Schweine geschlachtet. Sie wohnten da unten an der Grube – ich habe sie kaum einmal gesehen – sie führten wohl ein rechtes Schattendasein – nur abends, wenn mich mein Weg da hinunter führte, hörte ich belustigt das zufriedene Schnarchen der Borstentiere, ich hatte das bisher nie gehört – nun haben sie den Sinn ihres Daseins erfüllt: für einen Augenblick das Herz gefräßiger Soldaten höher schlagen zu lassen. Weiterlesen!