28. Dezember 1940

T&Savatar[401228-1-1]

Sonnabend, den 28.12.1940.

Mein liebes, teures Herz! Meine liebe, liebste [Hilde], Du!!

Es ist wohl schon 12 Uhr vorbei: Alles schläft. Bei Kerzenschein und einem leisen Singen im Ofen sitze ich über dem Schreiben. Du, beinah kannst Du gar nichts kriegen heute von mir! Mußt fleißig bei den Eltern mitlesen, die waren heut[´] wieder mal zuerst dran. Um 8 Uhr schickte ich mich eben an zum Schreiben. ½ 9 Uhr kam Alarm. Ich habe jetzt bei Alarm einen neuen Posten, weil der Kamerad Schuster auf Urlaub fährt morgen. Ich muß mit hoch in den Bunker, Gefechtsbericht schreiben. Das ist insofern ungünstig, als ich dann für die ganze Dauer des Alarms eingespannt bin, während ich vordem nur meine Stunde Wache schob und mich dann zurückziehen konnte. Weiterlesen!