24. Dezember 1940

Adventsstern. IMG 0764WI
Adventsstern. Lichterhaus in Niederwürschnitz. Erzgebirgskreis. Sachsen. Foto Kora27, über Wikimedia Commons, 12.2015.
[401224-2-1]

Am Heiligabend 1940.

Herzallerliebster!! Mein Geliebter!! Mein lieber, liebster [Roland]!!

Nun ist er da, der Heilige Abend, voll Tannenduft und voll Lichterglanz. Herzallerliebster! In meinem Herzen ist Frieden, wundersamer Frieden. Ich habe sie mit weit offenen Herzen empfangen, die Gottesbotschaft, die so unendlich viel Liebe, Milde, so reines tröstliches Licht ausstrahlt. Sie ist heute, wie nie an anderen Gottesfeiern allen bis ins Innerste gedrungen, das hat jeder gefühlt, jeder. Unser Geistlicher war sich seiner Aufgabe heute voll bewußt, und er hat uns mit seinen Worten hineinversetzt in das ewige Wunder der Weihnacht. Schön war es im Gotteshaus, so schön. Der Altarplatz stand im Schmucke der Weihnacht da, eine mächtige Tanne mit unendlichen Lichtern schmückte ihn, Lichterglanz auch auf dem Altartische — über allem der leuchtende Adventsstern. Die festlich geschmückte Umgebung des Gotteshauses allein stimmt uns schon weihevoll. Weiterlesen!